XX. Weltjugendtag 2005

Köln, 16. - 21.08.2005

Auftraggeber: Weltjugendtag gGmbH, Köln

Im Rahmen dieser Veranstaltung besuchte der kurz zuvor gewählte Papst Benedikt XVI. die Stadt Köln, um als öffentliches Kernstück seines Besuchs mit über 1.000.000 jungen Gläubigen aus aller Welt zwei Freiluftgottesdienste auf einer ehemaligen und inzwischen rekultivierten Tagebauanlage, dem Marienfeld in Frechen, zu feiern. Die Produktionsfläche dieses Events betrug mehr als 400 Hektar.

Schwerpunkt der Aufträge von campo GmbH war das Besucher- und Verkehrsmanagement von 250.000 Pilgern bei der Anreise zum und der Abreise vom Marienfeld über mehrere neuralgische Verkehrsknotenpunkte der Deutschen Bahn AG und Großparkplätze für Pilgerbusse aus ganz Europa.

Die ausführliche Beschreibung dieses Projektes ist auf Anfrage erhältlich.