Newsdetail

BDKV – „Mit Mindestabstand geht es nicht!“ - Entwicklung eines Positionspapieres für die politischen Arbeit

14.08.2020

Im Auftrag des Bundesverbands der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft führte campo Interviews mit Verbandsmitgliedern aus allen unterschiedlichen Genres und Dienstleistungsbereichen entlang der Wertschöpfungskette des Veranstaltungsbetriebs zur Ermittlung der differenzierten Anliegen und Fragestellungen im Zusammenhang mit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Verbandsmitglieder.

Im Ergebnis stand die Entwicklung eines Positionspapieres für die politische Arbeit des Verbandsvorstands zur Verdeutlichung der Nöte und des Bedarfs der Veranstaltungswirtschaft nach passgenauen Fördermitteln und Zuschussprogrammen. Wesentliche Elemente und Forderungen des Positionspapiers  „Mit Mindestabstand geht es nicht!“ konnten in die Entwicklung von Hilfsprogrammen und Förderbausteinen einfließen, die von der Beauftragten für Kultur und Medien (BKM) unter dem Dach des Programms „Neustart Kultur“ angekündigt oder bereits veröffentlicht wurden.

Link zur Pressemitteilung des BDKV: https://bdkv.de/nr-38-2020-mit-mindestabstand-geht-es-nicht/

Link zur Pressemitteilung des BDKV: https://bdkv.de/wp-content/uploads/2020/06/BDKV_PM-1.pdf

Link zum Positionspapier des BDKV „Mit Mindestabstand geht es nicht!“: https://bdkv.de/wp-content/uploads/2020/06/BDKV_Mit_Mindestabstand-geht-es-nicht-1.pdf

Zurück